zuhause

Zuhause

Im Ostjournal haben wir uns diesmal mit dem Zuhause beschäftigt. Nicht weil wir auf einer Meta-Welle reiten wollen, vielmehr geht es um konkrete Erfahrungen und prägende Orte – denn auch das ist Zuhause.

Editorial der Redaktion
Oktober 2022

From East To West

Die Bilder über die anderen sind vielfältig. In der Ukraine bestehen stereotype Vorstellungen von den Menschen im Ost- und Westen des Landes. Die Regisseurin Anna Zhukovets bereiste das Land und fand diese Schablonenvorstellungen vor.

von Anna Zhukovets

Ein halbes Leben in der DDR

„Dit war normal“ – Gespräch mit Katharina Thoms über ihren Podcast „Mensch Mutta“ und Identitätsformung in der Ferne

von Nina Heinrich

„Heimatschutz“

Fotoserie von Tim Gassauer

Migration in Ostdeutschland

Die Geschichte und Geschichten von Migrant*innen in der DDR und in Ostdeutschland wurden lange Zeit in der öffentlichen Wahrnehmung und der Forschung ausgeblendet. Darum interessiert sich Mi*story dafür, wie Migrant*innen, z. B. ehemalige Vertragsarbeiter*innen oder Studierende, ihr vergangenes und gegenwärtiges Leben wahrnehmen, deuten und reflektieren.

Neo-Extraktivismus in Serbien

Ohne CO₂ über die Autobahn rauschen – der ökologische Traum einer grünen Wirtschaft bedeutet die Ausbeutung der dafür notwendigen Rohstoffe in ärmeren Ländern. In Serbien formt sich Widerstand gegen den Raubbau an der Natur.

von Roland Zschächner

Traumatisierte
Landschaften

Dieser Hör-Beitrag entstand durch eine Reihe von Exkursionen der Projektgruppe „The Driving Factor“ der ngbk im Juni 2022, die sich dem Thema der E-Mobilität, der Speicherbarkeit von Energie und des Extraktivismus am Beispiel von drei Regionen Ostdeutschlands angenommen hatte.

von Thomas Stange

Plattenspieler Frontal

Besetzen und illegales Wohnen in der DDR

Wer in der DDR eine Wohnung wollte, musste lange warten – oder sich anderweitig zu helfen wissen. Leere Altbauwohnungen wurden so wieder bewohnt. Das war auch eine Reaktion auf die missratene Wohnungspolitik. Erster Teil einer Serie über stilles Besetzen und schwarzes Wohnen in der DDR.

von Dietmar Wolf

„Der Drops muss doch jetzt langsam mal gelutscht sein!“

Ein bisher unveröffentlichter Veranstaltungs-Mittschnitt zum Ost-West-Konflikt, auf der Tagung zum 30. Jahrestag der Antifa in Ostdeutschland, Dezember 2017 in Potsdam

von Dietmar Wolf

Cookie Consent mit Real Cookie Banner